Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

http://myblog.de/s.bedouin

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ablenkungsmanöver WM

Sehr schönes statement nach dem spiel (kein wortwörtliches zitat, aber sinngemäß): "so sehr sie uns zerreißen wenn wir schlecht spielen, so sehr jubeln sie uns zu wenn wir gewinnen" - das sagt so ziemlich alles aus was fußball in meinen augen ausmacht. Was kann man darauf geben? Im zweifelsfall kann man ja immer noch 'sieger der herzen' werden. Bei all dem trubel und jubel geht leider viel zu viel unter. Zwischen der ersten und zweiten halbzeit werden uns nachrichten aufgetischt, die kaum am rande wahrgenommen werden. Es ist traurig was um uns rum passiert (in deutschland und dem rest der welt) und noch viel trauriger ist, dass es kaum jemanden interessiert. In ein paar tagen spricht sowieso keiner mehr von trouble um doppelagenten, den 'konflikten' in palästina, den gesetzen die mal eben zwischendurch gemacht werden während sich alles nur um fußball dreht, mehrere 100 millionen dollar strafgelder die an die usa bezahlt werden sollen für sogenannte 'sanktionsverstöße' durch geschäfte mit dem iran und sudan (die nunmal momentan auf der sanktionsliste der usa stehen), merkel die in china was von freiheit und 'kritischem denken' faselt während in deutschland außer dem ball auch nicht alles rundläuft... Alles nicht so wichtig, hauptsache wir können jubeln und wie blöd durch die straßen hupen weil 'wir' im wm-finale sind. Beim jahresrückblick im dezember wird das 'big picture' die toranzeige vom heutigen spiel sein und alle können sich daran dämlich freuen. Klar, warum auch nicht. Ist ja auch viel angenehmer als sich über irgendwelche traurigen dinge den kopf zu zerbrechen. Wir würden doch alle depressiv werden würden wir uns mal genauer anschauen was eigentlich wirklich so um uns herum passiert. Lieber verblendet werden und bleiben, ganz nach dem motto 'dumm und glücklich'. Die wirklich verrückten sind doch die, die immer noch glauben man sollte etwas in der welt verändern, weil irgendwas nicht richtig läuft...
9.7.14 10:10


Ablenkungsmanöver WM

Sehr schönes statement nach dem spiel (kein wortwörtliches zitat, aber sinngemäß): "so sehr sie uns zerreißen wenn wir schlecht spielen, so sehr jubeln sie uns zu wenn wir gewinnen" - das sagt so ziemlich alles aus was fußball in meinen augen ausmacht. Was kann man darauf geben? Im zweifelsfall kann man ja immer noch 'sieger der herzen' werden. Bei all dem trubel und jubel geht leider viel zu viel unter. Zwischen der ersten und zweiten halbzeit werden uns nachrichten aufgetischt, die kaum am rande wahrgenommen werden. Es ist traurig was um uns rum passiert (in deutschland und dem rest der welt) und noch viel trauriger ist, dass es kaum jemanden interessiert. In ein paar tagen spricht sowieso keiner mehr von trouble um doppelagenten, den 'konflikten' in palästina, den gesetzen die mal eben zwischendurch gemacht werden während sich alles nur um fußball dreht, mehrere 100 millionen dollar strafgelder die an die usa bezahlt werden sollen für sogenannte 'sanktionsverstöße' durch geschäfte mit dem iran und sudan (die nunmal momentan auf der sanktionsliste der usa stehen), merkel die in china was von freiheit und 'kritischem denken' faselt während in deutschland außer dem ball auch nicht alles rundläuft... Alles nicht so wichtig, hauptsache wir können jubeln und wie blöd durch die straßen hupen weil 'wir' im wm-finale sind. Beim jahresrückblick im dezember wird das 'big picture' die toranzeige vom heutigen spiel sein und alle können sich daran dämlich freuen. Klar, warum auch nicht. Ist ja auch viel angenehmer als sich über irgendwelche traurigen dinge den kopf zu zerbrechen. Wir würden doch alle depressiv werden würden wir uns mal genauer anschauen was eigentlich wirklich so um uns herum passiert. Lieber verblendet werden und bleiben, ganz nach dem motto 'dumm und glücklich'. Die wirklich verrückten sind doch die, die immer noch glauben man sollte etwas in der welt verändern, weil irgendwas nicht richtig läuft...
9.7.14 10:07


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung